Berufsfachschule für Kosmetik

Staatl. genehmigte Ersatzschule
Petra Kutz-Breimer
Nürnberg

Hygiene

Sachkundenachweis 1

Ziel des Lehrgangs

Lehrgangsziel ist das Erlangen der notwendigen Sachkunde zur Durchführung der Desinfektions- und Sterilisationsverfahren. Personen, die Tätigkeiten im Sinne des § 1 Infektionsverordnung ausüben, sind zur sorgfältigen Beachtung der Regeln der Hygiene nach dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik verpflichtet.

Für diese ist neben der Erlangung der Grundkenntnisse das intensive Erlernen von Gesetzen, Verordnungen, Normen, Richtlinien und Empfehlungen in Theorie und Praxis erforderlich, um sie bei der Aufbereitung von Instrumenten auch anwenden zu können.

LehrgangsINHALT

Grundlagen und Normen

Grundlagenwissen Hygiene & Mikrobiologie

Grundlagenwissen Hygienemanagement

Aufbereitung und Lagerung von Instrumenten

Reinigung und Desinfektion

Korrekte Entsorgung von kontaminierten und verletzungsgefährdenden Materialien

Praktische Umsetzung infektionshygienischer Maßnahmen

Sachkundetest

KURS-INFORMATIONEN
Nächster Termin:
Dauer:
   8 Stunden (UE)
Zeit:   Sonntag von 9.00 – ca. 16.00 Uhr
Teilnehmerzahl:   maximal 15 Teilnehmer

Kosten:    119,00 €

Lehrgangsnummer:   HS1
Anmeldeformular:
Bitte hier klicken zum   ausdrucken, ausfüllen und zusenden

Zielgruppe

 

Wer beruflich oder gewerbsmäßig Tätigkeiten mit Ausnahme solcher im Rahmen der ärztlichen Heilkunde am Menschen ausübt, bei denen durch Blut sowie Sekrete und Exkrete Krankheitserreger (zum Beispiel HIV- und Hepatitisviren) übertragen werden können, unterliegt den Vorschriften dieser Verordnung.

Solche Tätigkeiten sind insbesondere die Ausübung der Nagelpflege, der Haarpflege, der Kosmetik, der Fußpflege, das Tätowieren, das Ohrlochstechen und die Schmuckeinbringung an, in oder unter der Haut oder Schleimhaut (Piercing) und die invasiven Tätigkeiten von Personen mit einer Erlaubnis nach § 1 des Heilpraktiker Gesetzes.

Über die notwendige Sachkunde gemäß §2 verfügt in der Regel, wer bei Ausübung von Tätigkeiten

nach Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 über den Sachkundenachweis Hygiene 1 (8 Stunden Kurs),

nach Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 über den Sachkundenachweis Hygiene 2 (40 Stunden Kurs mit Inhalten zur Aufbereitung) verfügt.

Sachkundenachweis 2

Ziel des Lehrgangs

Lehrgangsziel ist das Erlangen der notwendigen Sachkunde zur Durchführung der Desinfektions- und Sterilisationsverfahren (Praxis). Personen, die Tätigkeiten im Sinne des § 1 Infektionsverordnung ausüben, sind zur sorgfältigen Beachtung der Regeln der Hygiene nach dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik verpflichtet.

Für diese ist neben der Erlangung der Grundkenntnisse das intensive Erlernen von Gesetzen, Verordnungen, Normen, Richtlinien und Empfehlungen in Theorie und Praxis erforderlich, um sie bei der Aufbereitung von Instrumenten auch anwenden zu können.

LehrgangsINHALT

Grundlagen und Normen

Grundlagenwissen Hygiene & Mikrobiologie

Grundlagenwissen Hygienemanagement

Aufbereitung und Lagerung von Instrumenten

Reinigung und Desinfektion

Korrekte Entsorgung von kontaminierten und verletzungsgefährdenden Materialien

Praktische Umsetzung infektionshygienischer Maßnahmen

Sachkundetest

 

KURS-INFORMATIONEN
Nächster Termin: 
Dauer:
   40 Stunden (UE)
Zeit:   Sonntag von 9.00 – ca. 16.00 Uhr
Teilnehmerzahl:   maximal 15 Teilnehmer

Die Termine für die praktische Anwendung werden individuell mit den Teilnehmern vereinbart.
Kosten:    476,00 €

Lehrgangsnummer:   HS2
Anmeldeformular:   Bitte hier klicken zum
  ausdrucken, ausfüllen und zusenden

Zielgruppe

 

Wer beruflich oder gewerbsmäßig Tätigkeiten mit Ausnahme solcher im Rahmen der ärztlichen Heilkunde am Menschen ausübt, bei denen durch Blut sowie Sekrete und Exkrete Krankheitserreger (zum Beispiel HIV- und Hepatitisviren) übertragen werden können, unterliegt den Vorschriften dieser Verordnung.

Solche Tätigkeiten sind insbesondere die Ausübung der Nagelpflege, der Haarpflege, der Kosmetik, der Fußpflege, das Tätowieren, das Ohrlochstechen und die Schmuckeinbringung an, in oder unter der Haut oder Schleimhaut (Piercing) und die invasiven Tätigkeiten von Personen mit einer Erlaubnis nach § 1 des Heilpraktiker Gesetzes.

Über die notwendige Sachkunde gemäß §2 verfügt in der Regel, wer bei Ausübung von Tätigkeiten

nach Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 über den Sachkundenachweis Hygiene 1 (8 Stunden Kurs),

nach Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 über den Sachkundenachweis Hygiene 2 (40 Stunden Kurs mit Inhalten zur Aufbereitung) verfügt.